Neuanfang geglückt!

Wir beteten, überlegten, berieten uns mit Freunden und Verantwortlichen unserer Gemeinde und der VDM, aber jahrelang kam keine überzeugende Antwort zu diesem Thema.

Während der Corona-Pandemie kamen wir als Ehepaar nach und nach zum Schluss, dass es besser wäre, schon mit 58 aufzuhören, weil Christoph das Fliegen zunehmend zu anstrengend wurde.

Schluss mit dem Fliegen…

Anfang 2021 informierten wir unsere Kollegen von Asas de Socorro mittels eines internen Gebetsanliegens, dass Christoph zum Jahresende mit dem Fliegen aufhören würde. Sofort kam die Einladung einer Kollegin aus Manaus, ob wir vielleicht mit einem Schiff arbeiten wollten, das Asas de Socorro gerade zur Verfügung gestellt bekommen hatte.

Wir fanden diese Einladung beide interessant und besuchten im Mai das Schiff und unsere Basis in Manaus. Im Juli 2021 machten wir dann einen Probeeinsatz mit dem Schiff ab Parintins und kurze Zeit später sagten wir unserer zukünftigen Chefin zu, nach unserem Heimatdienst in Deutschland im August 2022 in Manaus zu starten.

… jetzt geht’s aufs Schiff!

Mit einem Schiff zu arbeiten, ist natürlich ganz anders als die Arbeit als Missionspilot. In unserem Fall war der Übergang trotzdem relativ einfach, weil wir schon von 2014 bis 2017 in Manaus gearbeitet hatten und ja weiter bei unserer Partnermission Asas de Socorro geblieben sind.

Im Gegensatz zur Alleinverantwortung als Pilot tut es jetzt gut, im Team zu arbeiten und damit die Verantwortung auf mehrere zu verteilen, Entscheidungen gemeinsam zu treffen und gemeinsam anzupacken.

Auch die Schiffsarbeit hat ihre Herausforderungen, aber bisher machen wir sie mit Freude und zur Ehre unseres Herrn, der alles für uns vorbereitet hat.

Hinweis: Die Beiträge von Missionaren sind persönliche Zeilen und geben nicht notwendigerweise die Meinung der VDM wieder.

Christoph und Rosirenes Blog

Hier gibt es noch mehr Beiträge und Geschichten von den Missionaren und ihrer Arbeit im Einsatzland zum Weiterlesen.

unterwegs | Dezember 2023
Seit August 2022 wohnen wir wieder in Manaus am Amazonas. Nach 20 Jahren als Missionspilot ist Christoph gut auf dem Wasser angekommen, wo auch Rosirene sich ohne Mühe zurechtfindet. In der ...
Aus dem Archiv der VDM (03/22)
Seit dem 10. August sind wir in Manausam Amazonas, um mit dem Klinikschiff „Serguem Silva“ zu arbeiten. Wer meint, bei so einem Neustart laufe alles glatt, täuscht sich. Selbst das flache ...
Aus dem Archiv der VDM (02/22)
Wir sind seit Dezember im Heimatdienst in Deutschland und freuen uns über viele gute Begegnungen. Anfang August wollen wir nach Manaus umziehen, wo der Container mit unserem Haushalt auf uns ...