„Geh in das Land, das ich dir zeigen werde!“

So berief Gott Abraham. Genau diese Verse las ich 2017, als Delia und ich gerade mit unserem Sohn Elias auf einem Vision Trip unterwegs in Thailand waren. In mir bewegte sich etwas. Ich merkte, dass Gott hier zu mir sprechen wollte, aber ich war mir sicher: „Gott, das hast du zu Abraham gesagt, nicht zu mir!“

Drei Tage später kam ein Missionar und erzählte uns, wie er von Gott berufen wurde. Er fing an mit den Worten: „Geh in das Land, das ich dir zeigen werde.“ Dies war zwar
eine kleine Begegnung, aber sie hatte weitreichende Bedeutung. Gott zeigte uns auf verschiedenen Wegen unmissverständlich: Ich will euch in Thailand haben!

Warten …

Mittlerweile ist der Trip fünf Jahre her. Unsere Familie ist gewachsen und wir haben vier Jungs, Elias (6),Josia (5), Noah (3) und David (1). Trotz der dazwischenliegenden Zeit haben wir nicht vergessen, dass Gott uns nach Thailand berufen hat. Wie Abraham einst in Haran eine Zwischenstation einlegte, so führte Gott uns zunächst nach Worms. In der FeG Worms durften wir die Kinder- und Jugendarbeit übernehmen, und seit eineinhalb Jahren bin ich hier zusätzlich auch als Pastor tätig.

Worms sollte nur eine Zwischenstation sein und bleiben. Immer wieder fragten wir Gott: Wann möchtest du uns in Thailand haben? Immer wieder kam dieselbe Antwort: Wartet! Im Frühling 2022 fragten wir wieder, doch jetzt war die Antwort: Geht weiter.

Der Heiland für Thailand

Nun bereiten wir uns auf Thailand vor. Unser Herzensanliegen: Der Heiland für Thailand! In diesem buddhistischen Land verändert sich etwas; Menschen hinterfragen ihren Glauben, sind auf der Suche, besonders auch im Isaan Gebiet (Nordosten). Hier leben 22 Millionen Menschen, aber nur rund 40.000 Christen in ungefähr 1.000 Gemeinden. Gemeinsam mit Send International wollen wir mit ihnen Gemeinden unter den Unerreichten gründen, damit eines Tages Thailand für den Heiland unterwegs ist.

Hinweis: Die Beiträge von Missionaren sind persönliche Zeilen und geben nicht notwendigerweise die Meinung der VDM wieder.

s Blog

Hier gibt es noch mehr Beiträge und Geschichten von den Missionaren und ihrer Arbeit im Einsatzland zum Weiterlesen.

unterwegs | Dezember 2023
Anfang des Jahres rechneten wir nicht damit; unsere Reise haben wir uns kürzer vorgestellt.