Bekleidet mit Vergebung

In Paraguay ist die Bekleidung ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal. Zum Beispiel hat jede Schule ihre eigene Uniform. Daran kann man sofort erkennen, zu welcher Institution der Schüler gehört. Auch in der Arbeitswelt benutzen wir Uniformen, die Rang und Rolle des Trägers erkennen lassen.

Gott, der uns bekleidet hat …

In meinem (Luis) Leben musste viel Zeit vergehen, bevor ich meinen leiblichen Vater persönlich kennenlernen durfte. Vorher ging ich durch intensive Phasen, die von Einsamkeit, Traurigkeit und Frust gekennzeichnet waren. Ich konnte nicht verstehen, warum mein Vater mich nie besuchte.

Erst mit 34 Jahren konnte ich meinen Vater nach einer längeren Suche auffinden, wofür ich sehr dankbar bin. Und in diesem Moment verstand ich auch, dass Gott in dieser langen Zeit nicht untätig war: Er hatte mein Herz mit Vergebung bekleidet.

Bei unserer ersten Begegnung war mein Vater höflich, aber dahinter spürte ich eine tiefe Angst. Als ich mich als seinen Sohn vorstellte, wies er mich direkt ab. Da könne ja jeder kommen und so etwas behaupten! Für mich war seine Reaktion sehr unerwartet und verletzend, jedoch hatte ich dieses innere Bedürfnis, ihn trotzdem kennenzulernen. Noch heute bete ich täglich für ihn, dass er Gottes Gnade für sich annehmen kann und wir die Ewigkeit gemeinsam verbringen können.

In Kolosser 3 spricht die Bibel von der Bekleidung eines Jüngers Jesu (V. 10 und 12: Ziehet nun an ...) Auch wenn es schmerzt, sollen wir vergeben; auch wenn es schwer-
fällt, sollen wir Liebe üben. Mit unserem Verstand können wir es oft nicht begreifen, doch wir sollen und dürfen vergeben, so wie Christus uns vergeben hat.

… hat noch viele Kleider

Gerade haben wir ein Poloshirt mit unserem Logo bestellt, als Arbeitsuniform für die Schulen. Wichtiger wird jedoch sein, dass wir darunter täglich mit der Vergebung Gottes bekleidet sind. Nur so können wir den Kindern, die zum großen Teil auch aus sehr instabilen Familienverhältnissen kommen, mit Gottes bedingungsloser Liebe begegnen; damit Er auch ihre Herzen mit der heilsamen und wunderbaren Kraft der Vergebung bekleiden kann. So wie er es bei mir getan hat.

Hinweis: Die Beiträge von Missionaren sind persönliche Zeilen und geben nicht notwendigerweise die Meinung der VDM wieder.

Luis und Carolines Blog

Hier gibt es noch mehr Beiträge und Geschichten von den Missionaren und ihrer Arbeit im Einsatzland zum Weiterlesen.

unterwegs | Dezember 2023
Wir suchen Mitarbeiter für unseren Dienst an jungen Menschen in Paraguay. Gott hat diese wunderbaren jungen Leute gesehen und er möchte ihre Herzen erreichen, heilen und verändern. Wir sind dabei Zeuge und reichen ab und zu ein paar Werkzeuge an. Wenn Dein Herz jetzt anfängt zu schlagen, dann ist das vielleicht ein Ruf an Dich…
Online-Thema "Veränderung"
In unserer Seelsorgearbeit an den Schulen begegnen uns oft herausfordernde und beklemmende Situationen. Zu gerne würden wir den Jugendlichen sofort aus ihrer Notlage heraushelfen oder eine ...
Aus dem Archiv der VDM (03/22)
Wir haben viel daran gearbeitet, die Schulseelsorge aufzubauen. Über 100 Jugendliche nutzen sie intensiv. Reden zu können und jemand hört zu und versteht sie – ohne Vorwürfe: Das kannten ...