Miriam Botos
AC264000
Cochabamba, Bolivien
Lehrtätigkeit, Theologische Ausbildung

„Sumaj punchay“ aus Bolivien

Ich heiße Miriam und bin seit über 17 Jahren in Bolivien. Schon mit 12 Jahren war mein Gebet: "Herr Jesus, wenn du mich irgendwo auf dieser Welt gebrauchen kannst - hier bin ich, sende mich". Einige Jahr später lernte ich ehemalige Bolivien-Missionare kennen sowie eine einheimische Familie, die mich einlud, sie zu besuchen. Diese Einladung nahm ich ein Jahr später an und verliebte mich in Bolivien. Heute liegt mir besonders die Volksgruppe der Quechua am Herzen. Sie leben in den abgelegenen Dörfern im Hochland, wo es wenig Gemeinden gibt. Darum ist es mir ein Anliegen, dass Gottes Wort auch an diese Orte kommt.

Was mich motiviert

"Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht, denn ohne mich könnt ihr nichts tun."

Joh. 15,5

Meine Berufung

Meine Partnerorganisation

IBQ

Das Bibelinstitut IBQ rüstet die indigene Volksgruppe der Quechua für den Dienst als Pastoren, Missionare, Gemeindeleiter sowie Gemeindemitarbeiter aus. Dahinter steht die Vision: Quechua erreichen Quechua mit dem Wort Gottes.

Meine Aufgaben
  • Unterricht am Bibelinstitut für Quechua: Gläubige werden theologisch geschult, um das Evangelium weiterzugeben und neue Gemeinden zu gründen.
  • Meine Fächer: kulturelle Anthropologie, Evangelisation, Glaubensgrundlagen, Christologie, Engellehre, Religionen und Sekten, Spanische Grammatik, Mission, Hamartiologie
  • Deutschunterricht am bolivianisch-deutschen, kulturellen Institut in Cochabamba
  • Übersetzungen für die bolivianische Bibelgesellschaft ins Deutsche oder Englische, z. B. Projektvorstellungen, Berichte von Einsätzen und Dankesgrüße
  • Mitarbeit in meiner örtlichen Gemeinde

Impressionen

Miriams Blog

Hier und im unterwegs-Magazin berichten VDM-Missionare von ihrer Arbeit im Einsatzland. Um persönlich in Kontakt zu bleiben, abonniere auch den Newsletter.

unterwegs | Dezember 2023
Von eingeräumten Chancen, Überraschungen und Spannungsfeldern beim Unterrichten.
Online-Thema "Veränderung"
Das Handy klingelt und Direktor Remberto berichtet mir: „Gerade ist eine Schülerin angereist, um ihre Sachen abzuholen. Sie hat das erste, jetzt abgelaufene Semester nicht bezahlt und hat auch keine Mittel, um das kommende Semester zu bezahlen.“ Solche und ähnliche Situationen sind für uns am Bibelinstitut nichts Neues ...
Aus dem Archiv der VDM (02/22)
Kurz nach meiner Ankunft in Deutschland stehe ich auf dem Friedhof, um mich von zwei mir nahestehenden Menschen zu „verabschieden“. Beide starben, als ich noch in Bolivien war. Allein zu ...

Gemeinsam
unterwegs

Mission ist Teamwork – und jeder hat darin seine Aufgabe: Die einen gehen, die anderen stärken ihnen aus der Heimat den Rücken. Meine Arbeit in Bolivien wird geistlich und finanziell unterstützt durch:

Miriam Botos
Bolivien
Lehrtätigkeit, Theologische Ausbildung
AC264000

Kontakt aufnehmen

Du möchtest noch mehr über meine Arbeit erfahren? Ich freue mich über Dein Interesse. Kontaktiere mich gerne per E-Mail oder werde Teil meines Teams, um regelmäßig persönliche Zeilen von mir zu erhalten. Danke, wenn Du Dich mit mir auf den Weg machst.