Lazzaro und Ursula Spinelli
AC161000
L’Aquila, Italien
Sozial-missionarische Arbeit, Evangelisation, Gemeindebau, Jüngerschaft

Wir sind seit 1995 in den Abruzzen in Mittelitalien.

Dort sind wir Mitarbeiter in einer örtlichen Gemeinde und arbeiten mit verschiedenen Gemeinden im Raum Abruzzen zusammen. Seit einigen Jahren arbeite ich, Lazzaro, auch einige Tage im christlichen Freizeitzentrum Isola del Gran Sasso mit. Dort bin ich in der Instandhaltung und Betreuung von Praktikanten im Einsatz. Das Zentrum bietet die Möglichkeit an Freizeiten teilzunehmen und bietet vorwiegend im Sommer verschiedene Aktivitäten für Familien, Kinder und Jugendlichen an. Nach einem schweren Erdbeben in L’Aquila im Jahr 2009 entstand das humanitäre Hilfswerk salvati per servire, das von verschiedenen evangelischen Gemeinden aus ganz Italien getragen wird. Salvati per servire hat folgende Schwerpunkte: die Betreuung einer Armentafel, humanitäre Reisen und verschiedene Projekte in Afrika (Unterstützung von Familien, Schulprojekte, Brunnenbau, Alphabetisierungsprogramm, Nähprojekt für Mädchen zum Erlernen eines Berufs.)

Was uns motiviert

Der Herr, er ist es, der vor dir herzieht, er selbst wird mit dir sein; er wird dich nicht aufgeben und dich nicht verlassen. Fürchte dich nicht und sei nicht niedergeschlagen.

5.Mose 31,8

Lazzaro und Ursulas Blog

Hier und im unterwegs-Magazin berichten VDM-Missionare von ihrer Arbeit im Einsatzland. Um persönlich in Kontakt zu bleiben, abonniere auch den Newsletter.

unterwegs | Mai 2024
Unterwegs mit Gott auf dem Missionsfeld zu stehen, das kann sehr herausfordernd sein: Man muss sich an eine neue Kultur anpassen und versuchen, zu den Menschen um einen herum eine Beziehung aufzubauen.
unterwegs | Dezember 2023
Dieses Motto von „salvati per servire“ (gerettet, um zu dienen) wurde im September bei einem Einsatz in Marokko umgesetzt. Eine kleine Gruppe von Mitarbeitern ist nach Marrakesch geflogen. ...
Online-Thema "Veränderung"
Die Pandemie bringt Neues in die Gemeinde Die Pandemie seit 2020 brachte viele Umbrüche, nicht nur insgesamt auf der Welt, sondern auch im Bereich der Gemeinden. So begann auch in L’Aquila ...

Gemeinsam
unterwegs

Mission ist Teamwork – und jeder hat darin seine Aufgabe: Die einen gehen, die anderen stärken ihnen aus der Heimat den Rücken. Unsere Arbeit in Italien wird geistlich und finanziell unterstützt durch:

Lazzaro und Ursula Spinelli
Italien
Sozial-missionarische Arbeit, Evangelisation, Gemeindebau, Jüngerschaft
AC161000

Kontakt aufnehmen

Du möchtest noch mehr über unsere Arbeit erfahren? Wir freuen uns über Dein Interesse. Kontaktiere uns gerne per E-Mail oder werde Teil unseres Teams, um regelmäßig persönliche Zeilen von uns zu erhalten.

Danke, wenn Du Dich mit uns auf den Weg machst.