Geistliche OP-Assistenten gesucht

Wir suchen Mitarbeiter für unseren Dienst an jungen Menschen in Paraguay. Gott hat diese wunderbaren jungen Leute gesehen und er möchte ihre Herzen erreichen, heilen und verändern. Wir sind dabei Zeuge und reichen ab und zu ein paar Werkzeuge an. Wenn Dein Herz jetzt anfängt zu schlagen, dann ist das vielleicht ein Ruf an Dich …

Was Dich erwartet:

Viel Hitze und Trockenheit. Zwei staatliche Schulen voller einsamer Herzen, die Gott gesehen hat. Eine junge Generation, die Gott aufrichten möchte. Totale Abhängigkeit vom Herzchirurgen. Vorträge über Lebensthemen. Korruption. Eine fremde, oft unverständliche Kultur. Hilflosigkeit, die Du aushalten musst. Neue Hoffnung und verändertes Leben. Viele neue Aufgabenbereiche …

Was Du mitbringen solltest:

Einen lebendigen Draht zum Vater, ein Herz für junge Menschen, Empathie, Barmherzigkeit, zwei Ohren, Geduld, Demut, Anpassungsfähigkeit, die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, und die Gewissheit, dass Gott dich berufen hat.

Optional, aber gut, wären:

Ehepaar/Familie, Erfahrung in Seelsorge oder Trauma-Begleitung, Drogen-oder Jugendarbeit, Spanischkenntnisse, Lebenserfahrung

Ab Mitte November bis Ende Januar sind wir in Deutschland im Reisedienst*. Gerne würden wir Dich kennenlernen und Dir alle Fragen beantworten. Melde Dich bitte unter lcbenitez(at)vdm.org .

* In diesem Zusammenhang freuen wir uns auch über Einladungen in kleine Gruppen, wie Hauskreise, Jugendgruppen oder Gebetskreise.

Hinweis: Die Beiträge von Missionaren sind persönliche Zeilen und geben nicht notwendigerweise die Meinung der VDM wieder.

Luis und Carolines Blog

Hier gibt es noch mehr Beiträge und Geschichten von den Missionaren und ihrer Arbeit im Einsatzland zum Weiterlesen.

unterwegs | Mai 2024
Ein Leben, Gott zu Füßen gelegt, ist immer ein Leben unter dem liebevollen Blick des Vaters. Dies durften wir im letzten Jahr einmal mehr erfahren.
Online-Thema "Veränderung"
In unserer Seelsorgearbeit an den Schulen begegnen uns oft herausfordernde und beklemmende Situationen. Zu gerne würden wir den Jugendlichen sofort aus ihrer Notlage heraushelfen oder eine ...
Aus dem Archiv der VDM (03/22)
Wir haben viel daran gearbeitet, die Schulseelsorge aufzubauen. Über 100 Jugendliche nutzen sie intensiv. Reden zu können und jemand hört zu und versteht sie – ohne Vorwürfe: Das kannten ...