Zimmermann, Christian und Paula

Nummer: AC574000

Einsatzort: Big River Bible Camp in Saskatchewan, Kanada

Partnerorganisation: Northern Canada Evangelical Mission (NCEM)
Heimatgemeinde: Ev.-luth. St. Petri Kirchengemeinde Müden/Aller

E-Mail:

Kurzbeschreibung

Christian und Paula Zimmermann werden voraussichtlich im Frühjahr 2022 mit ihren beiden kleinen Kindern nach Kanada gehen, um dort mit den Ureinwohnern Kanadas zu arbeiten.

Infos und Berichte

Beschreibung

Wer an Kanada denkt …

… hat meist idyllische Bilder im Kopf von schneebedeckten Bergen, Seen und Wäldern. Es gibt viel zu entdecken, vielleicht auch den einen oder anderen Bären. In den vergangenen Jahren und Monaten hatten wir auf verschiedene Weise den Eindruck, dass Gott uns als nächstes zu den Ureinwohnern Kanadas ruft. Wir stießen über ein paar Umwege auf eine kanadische Missionsorganisation: Northern Canada Evangelical Mission (NCEM).

Der Fokus von NCEM liegt auf den über 600 indigenen Stämmen. Sie kümmern sich um die First Nations, zu denen beispielsweise die Inuit gehören. Die First Nations haben in der Vergangenheit viele schlimme Dinge erlebt; beispielsweise wurden Kinder ihren Eltern weggenommen und in Internate gesteckt, damit sie dort zwangssozialisiert werden. Heute gibt es unter den First Nations viele soziale Probleme, eine hohe Kriminalitätsrate, Drogenmissbrauch, häusliche Gewalt als Folge der jahrhundertelangen Unterdrückung und Ausgrenzung. Auch die Kirche beteiligte sich daran. Die Arbeit von NCEM ist vielfältig: Sie sind auf Versöhnung aus, sie helfen sozial und verkündigen das Evangelium auf unterschiedlichste Weise in ganz Kanada. Einen Einblick gibt es hier.

Es wird konkret

Ende Oktober 2021 begann unser Weg mit NCEM und Ende November wurden wir als Missionare der Vereinigten Deutschen Missionshilfe (VDM) willkommen geheißen. Beide Organisationen verbindet eine jahrelange Partnerschaft, von der wir profitieren. Die VDM ist unser Anstellungsträger in Deutschland und hält uns den Rücken frei, indem sie uns durch Verwaltungsangelegenheiten (z.B. Spendenbuchhaltung) sowie Member Care und Kommunikationsberatung unterstützt. Dadurch werden wir uns ganz auf unser Anliegen konzentrieren können. Seit beiden Zusagen steht nun fest: Wir werden fliegen.

Seit ein paar Wochen stecken wir nun also tief in den Vorbereitungen; es gibt vieles zu organisieren. Wenn alle notwendigen Spenden da sind, dürfen wir ausreisen und im Mai an einem dreiwöchigen Vorbereitungstraining für neue Missionare in Kanada teilnehmen. Danach werden wir zunächst in einem der Bible Camps mitarbeiten. Über die Dauer unseres Aufenthalts können wir momentan noch keine Aussage treffen. Wir vermuten, dass wir voraussichtlich ein Jahr diverse Projekte anschauen, bis wir genau wissen werden, wo unser Einsatzort für länger sein wird.

Persönliches

Unser Lieblingszitat: Ein Mensch sieht, was vor Augen ist, der HERR aber sieht das Herz an. 1. Samuel 16,7

Unsere Zielgruppe im Einsatzland spricht: vor allem Englisch, Cree, Dene und Inuktitut

In dieser Sprache heißt "Ich liebe Dich" kisâkihitin (in Cree)

Ihre Unterstützung

Die Missionare brauchen Unterstützer wie Sie, um ihren Dienst vor Ort ausüben zu können. Gerne teilen wir auch Neuigkeiten, Projekte und aktuelle Anliegen mit Ihnen.

Sie können die Missionare im Gebet und/oder finanziell unterstützen. Mit der Angabe Ihrer Kontaktdaten haben die Missionare die Möglichkeit, ganz individuell über die Missionsarbeit auf verschiedenen Kanälen (E-Mail, Post, Telefon) sowie mit einem regelmäßigen Newsletter mit Ihnen in Verbindung zu bleiben.

Jetzt Christian und Paula Zimmermann unterstützen