Schulz, Aaron

Nummer: AC466000

Einsatzort: Gonaives, Haiti

Partnerorganisation: Hope Community Project
Heimatgemeinde: AB-Gemeinde Bötzingen

E-Mail:

Kurzbeschreibung

Aaron Schulz arbeitet als Projekt Manager beim Hope Community Project in Gonaives. Hauptschwerpunkt ist die Betreuung des Aufbaus des neuen Community Centers aber auch persönliche Beziehungen mit Mitarbeitern und jungen Erwachsenen zu haben und mit ihnen Glauben zu leben.

Infos und Berichte

Beschreibung

Seit 2014 ist Aaron in Haiti in der Stadt Gonaives tätig. Haiti ist zutiefst von Voodooismus geprägt, eine Mischung verschiedener afrikanischer Naturreligionen und dem Katholizismus. Vielen Haitianern fällt eine Trennung ihres christlichen Lebens vom Voodooismus sehr schwer. Ein Kind Gottes zu sein ist für Voodoo Anhänger in ihrem Verständnis so selbstverständlich wie an einer Geisterbeschwörung teilzunehmen. Jüngerschaft und was die Bibel unter einer persönlichen Beziehung mit Jesus versteht, sind einige der Knackpunkte meiner Missionsarbeit. Die arme Bevölkerung Haitis leidet enorm unter der korrupten Regierung und der extrem schwachen Wirtschaft. Auch hier ist Bedarf, Menschen darin zu unterstützen, langfristig auf eigenen Beinen zu stehen.

Persönliches

Mich nennen die Haitianer: "Awoon", viele Kinder nennen mich „Mr. Paul“, hinzukommen eine ganze Menge anderer Spitznamen.

Meine Zielgruppe spricht: Die Haitianer sprechen haitianisches Kreol, kurz auch Haitianisch oder Kreol genannt.

In dieser Sprache heißt „Gott liebt dich!“: "Bondieu remen w!"

Eine Reise von meiner Heimat bis in den Einsatzort dauert: Von Haustür zu Haustür bin ich zwischen zwei und drei Tagen unterwegs.

Was ich gerne esse: Maisbrei mit Bohnensoße, frittiertes Ziegenfleisch, Yufka.

Ihre Unterstützung

Die Missionare brauchen Unterstützer wie Sie, um ihren Dienst vor Ort ausüben zu können. Gerne teilen wir auch Neuigkeiten, Projekte und aktuelle Anliegen mit Ihnen.

Sie können die Missionare im Gebet und/oder finanziell unterstützen. Mit der Angabe Ihrer Kontaktdaten haben die Missionare die Möglichkeit, ganz individuell über die Missionsarbeit auf verschiedenen Kanälen (E-Mail, Post, Telefon) sowie mit einem regelmäßigen Newsletter mit Ihnen in Verbindung zu bleiben.

Jetzt Aaron Schulz unterstützen